Am 28. September 2019 nahm unsere Mixed-Mannschaft am Vorbereitungsturnier des SC Wettersbach teil. Hier konnten die ersten Erfahrungen mit Mannschaften aus der Landesliga gesammelt werden. 

Insgesamt acht Mannschaften aus der Landes- und Bezirksliga Mixed-Süd traten gegeneinander an. Nach einer Gruppenphase mit jeweils vier Mannschaften, in der es hieß "jeder gegen jeden", spielten jeweils die ersten der Gruppe gegen den jeweils zweiten der Gruppe und die dritten jeweils gegen die vierten. Im Anschluss ging es dann um die Platzierungen.

Die Gruppenphase konnten wir erfolgreich mit dem zweiten Platz abschließen. Hier trafen wir zunächst auf einen altbekannten Gegner, den CRK Eggenstein-Leopoldshafen. Nach einer kurzen Findungsphase konnte sich unser Team gut durchsetzen und wir gewannen mit 2:0 Sätzen. Im zweiten Spiel mussten wir uns den starken Team aus Östringen geschlagen geben. Das letzte Spiel der Gruppenphase steigerte sich mit jedem Punkt zu einem Krimi. Hier galt es, es mit der erfahrenen Mannschaft aus Jöhlingen aufzunehmen und um jeden Punkt hart zu kämpfen. Am Schluss war ein verdientes Unentschieden mit 25:18 für unser Team und leider 19:25 für den TSV Jöhlingen das Ergebnis. Es sei vorweggenommen, dass sich der TSV Jöhlingen am Ende des Tages den ersten Platz sichern konnte.

Im ersten Spiel nach der Gruppenphase hielten wir uns gegen den SG Stern wacker und holten nach einer kurzen Durststrecke nochmals einige Punkte auf, und konnten den ersten Satz für uns entscheiden. Im zweiten Satz schafften wir es nicht mehr, unsere Gegner unter Druck zu setzen und wir mussten den Satz knapp an unsere Gegner abgeben. Im dritten Satz konnten wir uns leider auch nicht durchsetzten und verloren das Spiel 1:2 an das Team des SG Stern.

Im letzen Spiel vor dem Finale ging es für unsere Mixed-Mannschaft um Platz drei gegen den VT Hagsfeld. Nach dem kräftezehrenden Spiel gegen den SG Stern mobilisierten wir noch unsere letzten Reserven. Trotz guter Annahme gelang es uns aber nicht, die Mannschaft aus Hagsfeld dauerhaft unter Druck zu setzen. Zusätzlich führten einige Eigenfehler zu einem Vorsprung unserer Gegner, den wir nicht mehr aufholen konnten, sodass wir 0:2 unterlagen.

Schlussendliche können wir mit einem guten vierten Platz zufrieden sein, der auch durch die tolle Verpflegung und Organisation des SC Wettersbach möglich war. Vielen Dank!